Teamevents

Teambuilding für ganz oben

Kategorien: Reisen, Organisation | 05.04.2017

Hinter die Kulissen anderer Branchen und Unternehmen blicken, gigantische Bauwerke bestaunen oder einfach nur Abenteuer er­leben und Spass haben: Teamevents für GL oder VR bieten von allem etwas. 

Ticktack

Hochwertige handgefertigte Uhren sind faszinierende Wunderwerke voller Eleganz und Präzision. Wie entstehen solche Schmuckstücke und was braucht es, um einer Uhr Leben einzuhauchen? Wer einmal für einen Tag (oder einen halben) Uhrmacher sein und seine eigene Uhr bauen möchte, hat bei Initium in Le Noirmont die Chance dazu. Ein Uhrmachermeister führt die Teilnehmenden praktisch und theoretisch in die Geheimnisse eines mechanischen Uhrwerks ein. Mit Schraubenzieher und Pinzette bewaffnet, spüren die Interessierten das Herz der Uhr, die sie selber bauen.

Dauer: 3 Stunden bis 1 Tag 
Personen: 1 bis 12
Preis pro Person: 350 Franken, mit Uhr 1490 Franken (½ Tag) oder 2290 Franken (1 Tag)
Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch

 

Down under

Mit 57 km ist der Gotthard-Basistunnel der längste Eisenbahntunnel der Welt. Ein Bauwerk der Extraklasse – in jeder Hinsicht. Durch ein Fenster im Zugangsstollen Amsteg können Besucher während einer Führung direkt auf die vorbeirauschenden Züge blicken. Ein Guide erklärt zusätzlich viel Wissenswertes über diesen spektakulären Bau. Und im Musterstollen kommt so richtig Lokomotivführer-Feeling auf. Der Ausflug lässt sich prima mit einer Wanderung und / oder einem Apéro abrunden. 

Dauer: 2 Stunden
Personen: 6 bis 24
Preis pro Person: 23 Franken

Action auf vier Rädern

Wer würde nicht gern einfach mal den Alltag hinter sich lassen und trotzdem Gas geben? Das geht. Und zwar auf einer Quadtour im Berner Oberland. Mit Quads geht es durch die einmalige Landschaft zu idyllischen Bauernhöfen. Ein einheimischer Führer zeigt, wie die Bauern mit ihren Familien und ihren Tieren in der beeindruckenden Schweizer Bergwelt leben. Dazu gehört auch ein Crashkurs in Käseherstellung und natürlich ein hausgemachter Brunch oder Apéro. 

Dauer: 2 Stunden
Personen: 20 bis 40
Preis pro Person: 175 Franken
Sonstiges: ganzjährig möglich, deutsch und englisch

Vanille, Honig und Holz

Bei der Whisky-Degustation im Appenzeller Whisky-Stöbli kitzeln allerlei Aromen die Nasen, Zungen und Gaumen der Besucher. Der Säntis Malt ist eine relative Neuheit in der Schweizer Spirituosenwelt: Erst als 1999 das Verbot zur Herstellung von Spirituosen aus Getreide aufgehoben wurde, begann der experimentierfreudige Braumeister Karl Locher mit der Herstellung des edlen Tropfens. Einzigartig: Der Whisky wird in geschichtsträchtigen Bierfässern aus Eichenholz gelagert, das quellfrische Wasser aus dem Alpsteingebirge trägt ein Übriges dazu bei, dass der Schweizer Whisky eine Erfolgsgeschichte ist. 

Dauer: 90 Minuten
Personen: 8 bis 16
Preis pro Person: 40 Franken
Sonstiges: deutsch und englisch

Messerscharfe Idee

Der Jurabogen – die Hochburg der Präzisionsfabrikation – bringt nicht nur Uhrenmeisterwerke hervor. Auch die berühmten Schweizer Taschenmesser stammen aus dieser ­Region. Die 1893 gegründete Messerfabrik in Delémont ist geprägt von Innovationssinn, Präzision und Qualität bei der Herstellung des echten Schweizer Taschenmessers, des «Genuine Swiss Army Knife». 

 

Dauer: 1 Stunde
Personen: 6 bis 45
Preis pro Person: kostenlos
Sonstiges: ganzes Jahr, ausser Mitte Juli bis Mitte ­August und Ende Dezember (Betriebsferien)

Alle Events online finden Sie hier

Das könnte Sie interessieren