Nützlich, informativ, unterhaltsam: unsere liebsten Links

Best of Links

Die bringen weiter: Nützliche und auch einige nachdenkliche Links zum Thema Karriere.

Online-Netzwerke:

Digitale Netzwerke gibt es viele, aber von den jobbezogenen sind in der Schweiz nur zwei wirklich wichtig:
LinkedIn Schweiz gehört wie die Mutter LinkedIn zu Microsoft. Das Netzwerk gilt als grösstes digitales Jobnetzwerk weltweit und ist international ausgerichtet:
https://ch.linkedin.com/

XING dagegen ist ein deutsches Unternehmen und richtet sich an deutschsprachige User in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
https://www.xing.com/

Netzwerke für Frauen:

Frauen machen auch in der Schweiz immer noch seltener Karriere als Männer. Spezielle Netzwerke nur für Frauen wollen dem entgegen wirken.

Der Verband Business and Professional Women ist in über 100 Ländern aktiv und in Ortsgruppen organisiert. Ziel ist die Förderung von Frauenkarrieren und ihre bessere Vernetzung.
https://bpw.ch/de/Home

Wirtschaftsfrauen Schweiz versteht sich als Kompetenz- und Netzwerkzentrum für Unternehmerinnen und Kaderfrauen in der Schweiz.
https://wirtschaftsfrauen.ch/

We shape tech richtet sich an Frauen aus der Tech- und Medienbranche. Ein kleines, aber feines Netzwerk.
https://weshape.tech/

MentorInnenprogramme:

Der Grundgedanke hinter MentorInnenprogrammen ist einfach: Erfahrene Führungskräfte weisen Einsteiger in die geheimen Rituale und Spielregeln ihrer Branche ein. Neben Know-How werden auch Kontakte und Kompetenzen vermittelt. Falls Ihr Unternehmen keine eigenen MentorInnenprogramme anbietet, werden Sie hier fündig:

Advance Women in Business will den Führungsanteil von Frauen in der Schweiz erhöhen und bietet unter anderem ein umfangreiches MentorInnenprogramm an:
https://weadvance.ch/

Womanway bietet ein Mentoringprogramm an, das individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Mentees zugeschnitten ist.
https://www.womenway.org/

Mentoring Zürich richtet sich nicht nur an Frauen, dafür aber nur an den Zürcher Nachwuchs:
https://mentoring-zh.ch/
 

Fort- und Weiterbildung:

Ausbildung abgeschlossen und das wars? Von wegen – lebenslanges Lernen ist heutzutage ganz normal und wer sich nicht weiterbildet ist schnell abgehängt.

Das Schweizer Bildungsportal bietet einen Überblick über Angebote von zahlreichen Anbietern und aus zahlreichen Branchen.
https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/

Wer Fragen zur Wahl des richtigen Anbieters oder der Finanzierung hat, wird auf dieser Unterseite fündig:
https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/Bildungshilfe/Ratgeber/

Die Seite berufsberatung.ch ist das offizielle Informationsportal für Berufs- und Laufbahnberatung in der Schweiz und liefert ebenfalls einen Überblick über zahlreiche Aus- und Weiterbildungsangebote:
https://www.berufsberatung.ch/dyn/show/2879

Wie wäre es mit einem ganzen Studiengang mit einem richtigen Abschluss? Die Fernuni macht es berufsbegleitend möglich:
https://fernuni.ch/weiterbildung/

Wer trägt denn eigentlich die Kosten? Und darf man wirklich nicht künden, wenn der Arbeitgeber gerade eine Weiterbildung bezahlt hat? Hier steht, was rechtlich gilt.
https://www.arbeitsrecht-aktuell.ch/de/2020/01/30/kostentragung-bei-aus-und-weiterbildung/

Nachdenkliches:

Ein Artikel, der zum Nachdenken anregt: Karriere machen: was heisst das überhaupt? ­ https://editionf.com/karriere-machen-was-heisst-das-ueberhaupt/

Hierarchien bröckeln weg, die klassische Karriereleiter funktioniert nicht mehr: Warum das so ist und für wen das ein Vorteil ist, steht in diesem Artikel:
https://www.business-punk.com/2019/01/karriereweg-raus-aus-dem-karrieretunnel/

Was brauchen eigentlich Führungskräfte in der Welt von morgen? In diesem Dossier gibt es dazu jede Menge Input:
https://www.zukunftsinstitut.de/dossier/dossier-leadership/

Kommentieren0 Kommentare
Weitere Artikel von Ruth Preywisch
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren