IT

Multimedia-Quickies

Wer Hard- und Software im Griff hat, hat mehr Zeit für die wirklich wichtigen Arbeiten. Kleine Kniffe, Tipps und Tricks, die das Leben einfacher machen.

iPhone: Texte vorlesen lassen

Wer eine längere Textnachricht erhält, aber gerade im Auto sitzt oder den langen Text nicht auf dem kleinen Display lesen will, kann sich den auch einfach vorlesen lassen. Das iPhone verfügt über eine Text-to-Speech-Funktion.

Sie aktivieren diese Funktion in den Einstellungen über «Allgemein», «Bedienungshilfen», «Sprachausgabe». Es öffnet sich ein Menü mit den Optionen «Auswahl sprechen», «Bildschirminhalt sprechen», «Eingabe vorlesen». Tippen Sie auf «Auswahl sprechen». Wenn Sie dann beispielsweise in einem Messengerdienst wie WhatsApp auf eine Textnachricht tippen und die Fingerspitze ein paar Sekunden drauflassen, öffnet sich ein Menü. Tippen Sie auf «Sprechen». Jetzt liest das iPhone den Text vor.

Das funktioniert auch mit Texten aus dem Web, also etwa Artikeln aus der Online-Zeitung. Hier muss man allerdings den Bereich oder den gesamten Text auswählen, der vorgelesen werden soll. Das iPhone erkennt sogar die Sprache und liest die Texte dann beispielsweise auf Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch oder Portugiesisch vor.

Word-Dokumente als PDF speichern

Manchmal will man eine Textdatei so verschicken, dass sie nicht mehr geändert werden kann. Beispielsweise eine Auftragsbestätigung oder eine Rechnung. Oder der Text ist mit grafischen Elementen und Bildern versehen und das Layout soll auf dem Bildschirm des Empfängers genauso aussehen, wie man es am PC gestaltet hat.

Mit Microsoft Word ist das sehr einfach. Sie speichern das Dokument einfach im PDF-Format. Klicken Sie auf «Datei», «Speichern unter». Unter «Dateityp» wählen Sie dann nicht das standardmässig eingestellte DOC oder DOCX, sondern öffnen durch Klick auf den Pfeil die Liste aller möglichen Dateiformate. Wählen Sie hier «PDF». Die Textdatei wird als PDF gespeichert. Wenn Sie die Option «Datei nach dem Veröffentlichen öffnen» anklicken, zeigt Word nach dem Speichern das PDF-Dokument an.

Tastenkombination in Windows

In unserer Serie mit Tastenkombinationen für Windows kommt hier die nächste Runde. Die Tipps gelten für Windows 7/8/10.

«Strg» + «W» schliesst den aktiven Tab im Internet-Browser. Praktisch, wenn zu viele Tabs offen sind.

«Alt» + «Enter» zeigt die Eigenschaften einer Datei an, praktisch beispielsweise bei Fotos.

«F2» dient zum Umbenennen einer Datei. Nützlich, wenn der Dateiname viel zu lang oder unverständlich ist.

«F3»  öffnet im Browser das Suchfeld am unteren Bildschirmrand. «Escape» schliesst die Suchzeile wieder.

«F5»  aktualisiert die Ansicht im Browser.

«F11»  schaltet den Browser in den Vollbildmodus.

«Druck»  macht einen Screenshot des Bildschirms und kopiert ihn in die Zwischenablage.

Kommentieren0 Kommentare

Mehmet Toprak ist freischaffender Journalist.

Weitere Artikel von Mehmet Toprak
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren