Sprache

Best of Links

Viele von uns arbeiten jeden Tag mit Sprache. Und immer wieder helfen uns dabei Tools im Netz – bei den verschiedensten Aufgaben. Wir haben ein paar nützliche Links zusammengetragen. 

Wörterbücher

Der Klassiker für Deutsch
Erste Adresse für sprachliche Fragen war, ist und wird wohl immer sein: der Duden. Unter den Wörterbüchern macht dieser nach wie vor einen exzellenten Job und kennt vor allem auch sämtliche Schweizer Besonderheiten. Auch beim Thema Zeichensetzung findet man hier Antworten. 
duden.de

Der Klassiker für Fremdsprachen
Was als einfaches Wörterbuch für Englisch mal klein anfing, kann mittlerweile acht Sprachen (darunter natürlich Französisch und Italienisch). Wer unsicher ist, wie etwas ausgesprochen wird, ist hier an der richtigen Adresse, man kann sich alle Wörter anhören. Super ist auch das Forum, in dem sich User gegenseitig bei schwierigen Formulierungen helfen: Was heisst nochmal «Rechnungskopf» auf Englisch und was genau sind «low hanging fruit»? 
dict.leo.org

Sag's anders
Zum x-ten Mal das gleiche Wort im Text? Wer sich gern variantenreich ausdrückt, braucht ein Synonymwörterbuch. Bei Woxikon sind die Synonyme nach ihren verschiedenen Bedeutungen aufgelistet. Und für die Freizeit gibt´s hier auch eine Kreuzworträtselhilfe. 
synonyme.woxikon.de

Sag's leicht
Die sogenannte Leichte Sprache soll Menschen mit kognitiver Behinderung den Zugang zu Informationen und Kommunikation eröffnen. Schriftliche Informationen soll auf einem möglichst einfachen Niveau transportiert werden, zum Beispiel auf einer Website. In diesem Wörterbuch in Leichter Sprache werden schwierige Wörter leicht erklärt. 
lebenshilfe.de/woerterbuch


Übersetzungen

Der Zuverlässige
Deepl gilt unter den Online-Übersetzungstools als eines der treffsichersten. Mehr als 20 Sprachen beherrscht die Software. Über ein Textfenster auf der Website wird der Text eingegeben und übersetzt. In der Gratisversion ist die zu übersetzende Zeichenzahl auf 5000 pro Übersetzungsvorgang begrenzt, was bei längeren Texten natürlich nerven kann. In der Bezahlversion (ab Euro 5.99/Monat) ist die Zeichenzahl unbegrenzt. Deepl übersetzt auch ganze Dokumente und ist auch als Windows-App verfügbar. 
deepl.com

Der Vielseitige
Gilt als weniger treffsicher, als Deepl, kann dafür aber über hundert Sprachen. Google Translate übersetzt auch komplette Websites und ist schon deshalb sehr nützlich. Auch Text auf Bildern kann die Software erkennen und übersetzen. 
translate.google.com

Der Ähnliche
Mit dem Bing Übersetzer hat Microsoft ein Angebot, das jenem von Google sehr ähnlich ist. Bing kann allerdings bisher nur etwa 60 Sprachen. Auch hier können nicht nur Texte und Wörter, sondern ganze Websites übersetzt werden. 
bing.com/translator

Hinweis 
Übersetzungsdienste leisten solide Arbeit und werden immer besser. Wer sich aber wirklich ganz sicher sein muss, dass eine Übersetzung treffend ist, nutzt am besten verschiedene Dienste, um sich nochmals rückzuversichern. Bei offiziellen Dokumenten lohnt sich im Zweifel ein Übersetzer aus Fleisch und Blut. 

Texte diktieren

Ganz basic
Einfaches Online-Tool, bei man sofort ohne Installation oder Registrierung mit dem Diktieren loslegen kann. Es gibt auch die umgekehrte Version, die geschriebenen Text vorliest, diese Funktion tönt jedoch noch nicht besonders professionell. 
textfromtospeech.com

Mehrsprachig 
Mit einem Konto bei Google lässt sich die Diktierfunktion in Google Docs verwenden. Dort einfach ein Dokument öffnen, unter Tools auf «Spracheingabe» klicken und losplaudern. Wie sein Übersetzungstool versteht auch die Diktierfunktion viele Sprachen. 
docs.google.com

Transkription 

Für Selbertipper
Auch wenn oTranscribe nicht automatisch Text aus Sprache erstellt, sondern man hier selbst in die Tasten greifen muss, ist das Tool doch ziemlich nützlich. Zum einen lässt sich die Audio- oder Video-Datei mithilfe der Tastatur stoppen, so dass man nicht jedes Mal das Aufnahmegerät zur Hand nehmen muss. Zum anderen lässt sich der Text verlangsamt abspielen, was das Mitschreiben sofort vereinfacht. oTranscribe ist ausserdem gratis. 
otranscribe.com

Überblick 
Wer nicht selber tippen sondern automatisch transkribieren lassen will, bekommt das nicht kostenlos (oder höchstens ein paar Minuten). Einen guten Überblick über verschiedene Softwares und deren Leistungen gibt es hier. 
scribbr.de/methodik/transkriptionssoftware

Sonstiges 

Wörter zählen
Wer gerade kein Textverarbeitungsprogramm offen hat, kann unter dieser URL einfach online Wörter zählen lassen. Zum Beispiel von einer Website. 
woerter-zaehlen.de

Zum Lachen
Der Autor von «Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod» veröffentlicht hier unterhaltsame Entgleisungen bei Sprache und Zeichensetzung. Ganz aktuell erklärt er zum Beispiel, warum es Mund-Nasen-Schutz heisst, auch wenn jeder nur eine Nase hat. 
bastiansick.de

 

Kommentieren0 Kommentare

Stefanie Zeng ist Online Redaktorin bei Miss Moneypenny. 

Weitere Artikel von Stefanie Zeng
Log in to post a comment.

Das könnte Sie auch interessieren